LifeCoching || TeamCoaching || KurzzeitCoaching

 

Es gibt die unterschiedlichsten Lebensmodelle und keiner kann sagen welches das Richtige, einzig Wahre ist. Allen Versuchen sein Leben, seine Familie, sein Arbeitsumfeld erfolgreich zu gestalten bzw. glücklich zu machen, ist gleich, dass der Weg mitunter auf Herausforderungen, Grenzen, Umbrüche stößt. Man lebt um zu lernen und sich zu entwickeln. Keiner bleibt ewig auf einer Stufe im Leben stehen, allein das fortschreitende Alter und neue Erfahrungen, jemand Neues im Team bringen Veränderungen mit sich.

 

Hilfreich bei einem Entwicklungsprozess kann eine außenstehende Person sein, die es vermag sich einzufühlen und mit dem Blick von außen neue Perspektiven zu erhellen. Oftmals werden im Coaching Methoden aus der Verhaltenstherapie eingesetzt, auch Reflexion und systemische Mittel finden Platz. Wenn man im Coaching oft mit ähnlichen Methoden arbeitet wie in der Psychotherapie, besteht der Unterschied, dass beim Coaching der Klient an keiner Störung im Sinne des ICD-10 zuzuordnen ist und über das ganze Spektrum seiner Selbstfürsorge verfügt.

 

Häufige Themen im Coaching können sein Entscheidungsfindung im beruflichen oder privaten Kontext, oder eine Neuorientierung bzw. Weiterentwicklung im Leben, bis hin zu Sinnkrisen im allgemeinen. Auch Strategien zur Stressbewältigungs oder mehr Erfahrungen im Bereich sozialer Kompetenz, sowie Vorbeugungsmethoden im Sinne einer gesunden Work-Life-Balance können in einem Coaching gut erarbeitet werden. Kompetenzen und Ressourcen können entdeckt und gestärkt werden um einen ausgeglichen Weg durchs Leben mit dem eigenen Selbst hilfreich zu unterstützen. Man hat ein Leben Zeit um mit sich gut auszukommen. Und manchmal muss es schnell gehen, daher gibt es auch die Möglichkeit einer intensiven Auseinandersetzung zu einem Thema am Stück ohne fortlaufende Treffen.

 

Auch in einem Team kann ein Coaching natürlilch einen großen Nutzen haben. Hierbei steht vor allem das systemische Miteinander im Vordergrund. Mitglieder einer Gruppe haben eine große Basis, sie sollen bestmöglich und ressourcenentsprechend eine Richtung verfolgen. Damit ist eine Reflexion des gemeinsamen Ziels, der Stärken im Team, der Persönlichkeiten des Einzelnen und der Gegebenheiten im Aussen eine wichtige Quelle für eine gute Zusammenarbeit.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christine Ritter